Partnerringe "Lebensfluss", Gelbgold, Weissgold


Entwurf eines Schmuckringes und fertiger Ring in Gold 750 und Bruyèreholz.


Partnerringe im Rohbau, wer aus dem Ägerital kommt kann das Design erkennen.


Die fertigen Partnerringe, einer ist poliert, der andere hat einen matten Finish . . .






. . . dann können die Hochzeitsglocken läuten . . . .

Partnerringe

Mehr als nur Schmuck ist der Trauring. Er ist darüber hinaus auch ein Symbol. Es ist immer wieder von Neuem eine spannende Herausforderung Ringe zu schmieden, welche die Ideen und Wünsche der Partner und die technische Umsetzbarkeit des Schmuckes miteinander verbinden. 

So wurden schon die unterschiedlichsten Geschichten symbolisch in Ringe verarbeitet.

 

 

Eheringe mit dem Wasserberg, Muotathal und dem Matterhorn

 

 

Wie Partnerringe entstehen . . .

Möchten sie für ein einmaliges Fest einmalige Ringe anfertigen lassen? Hier erfahren sie wie das aussehen könnte. Vielleicht haben Sie schon Ideen, Wünsche oder Vorstellungen für Partnerringe, oder sie möchten einfach durch die Vielfalt der Ideen flanieren und sich dabei von den Vorschlägen des Goldschmiedes inspirieren lassen. Beides ist möglich.

Als Erstes werden Ideen und Möglichkeiten aufskizziert, später entsteht daraus meistens ein Wachsmodell. Dieses Modell, bereits in der richtigen Grösse und Form kann bei einem zweiten Besuch anprobiert und auch noch geändert werden. Sie haben die Möglichkeit dabei zuzuschauen und auch Ihre Änderungswünsche einzubringen.

Diese Wachsmodelle werden dann mit der Technik der verlorenen Form (cire perdu) im gewünschten Edelmetall gegossen. Je nachdem können auch diese Guss-Rohlinge nochmals anprobiert werden. Erst jetzt folgt der „Finish“ der Ringe. Einzelstücke und Unikate sind jetzt bereit von Ihnen getragen zu werden. . .

 

 

 

 

Ein Mokume Gane Ring wird gefräst, damit das Muster noch besser zur Geltung kommt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese zwei sind glücklich ohne Ringe, dafür haben sie Hörner. Siehe auch HIER